Und dann gibt es noch…

…diese Veranstaltungen, auf denen man herumsteht, merkt, wie man sich wegbeamt, alles ist einem zu viel, zu laut, zu …bäh …

…und dann schaut man zur Seite und sieht das strahlende Gesicht der Schwiegermutter, die sich schon lange nicht mehr aus dem Haus „getraut“ hat, die sich aber für uns einen Ruck gegeben hat- und der es dann plötzlich so gut gefällt, dass sie noch bleiben möchte. Bis ganz zum Schluss. Obwohl sie sich die Füße plattgestanden hat, was sie kaum noch gewohnt ist.

Dafür lohnt es sich, da zu bleiben, auszuhalten.

(Und ein bisschen wegbeamen ist dann ja auch erlaubt 😉 )

Advertisements
Und dann gibt es noch…

2 Gedanken zu “Und dann gibt es noch…

  1. Die Nachbarin😉 schreibt:

    Toll, dass Du das für Deine Schwiegermutter gemacht und ausgehalten hast👏. Das hat ihr sicher gut getan. Vielleicht insgesamt ein neuer Anfang für sie😉.
    Liebe Grüße von nebenan😘.

    Gefällt mir

    1. Die Schwiegermutter 😉 hat heute noch glückselig davon gesprochen, als sie spontanen Besuch bekommen hat! Sie hatte ganz rote Bäckchen, als sie davon erzählt hat!

      Ich glaube auch, dass es für sie ein Neuanfang ist, sie genießt es, endlich nicht mehr in einem sterbenden, depressiven Ort zu leben, sondern mitten drin in einem lebendigen. Außerdem liebt sie es, wenn wir mal eben auf dem Nachhauseweg reinschneien- was ja jetzt auch definitiv auf dem Nachhauseweg liegt! Sie geht freiwillig raus, spricht mit Nachbarn, und geht mit anderen Spazieren, wenn diese sie fragen ob sie mit gehen möchte. Wäre im Haus NIE passiert!

      Und um das alles zu sehen bin ich gerne bereit, laute Feste zu lange zu ertragen =)

      Winkewinke!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s