Man lernt ja immer neues…

Gestern habe ich mich durch verschiedene Blogs gelesen, die von oder über Autisten geschrieben wurden, also Leute mit Autismus oder Eltern von Kindern mit Autismus. Auf der Suche nach Erfahrungen von anderen, nämlich. Auch wenn wir überall sind ist es doch schwer, „passende“ Erfahrungen zu finden.

Nunja, lange Rede kurzer Sinn: Sehr erfolgreich war ich nicht.

Aber während ich verschiedenes quergelesen habe bin ich über ein Wort gestolpert: Hyperlexie.
Davon hatte ich noch nie gehört, und bevor ich voreilige Schlüsse über die Bedeutung zog (Klingt Hyperlexie nicht wie Hyper- also besonders extrem viel, und Lexie- also Lesen?? 😉 Also extrem viel Lesen- sowas ist doch mal ne gute Sache ^^) also befragte ich Tante Google, und bekam die Wikipediaseite als Antwort.

Und Wikipedia sagte mir, grob in eigenen Worten zusammengefasst: Hyperlexie tritt schon bei sehr kleinen Kindern auf und beschreibt das verstärkte Interesse an Buchstaben und Zahlen. Kinder mit Hyperlexie lernen früh lesen und bringen es sich
oft auch selber bei. Das frühe Lesen sollte man aber nicht mit besonders gutem Sprachverständnis verwechseln, denn auf kommunikativer Ebene würde es damit hapern. Außerdem ist Hyperlexie ein frühes Anzeichen für das Aspergersyndrom.

Ich musste erst mal lachen, denn DAS kam mir alles sehr bekannt vor.

Kind1 war als Kleinkind wirklich völlig fasziniert von Buchstaben. Als er zwei war bekam er eine große Kiste Magnetbuchstaben zu Weihnachten, was für ihn das größte Glück auf Erden war. Wir schnitten zusammen Buchstaben aus Zeitungen aus die er sammelte, er wies mich auf jedes Geschäft hin, das große Buchstaben über der Tür hatte- also jedes. Er konnte Einkaufswagen von verschiedenen Geschäften am Schriftzug erkennen -sicher auch an den Farben und den Logos, aber er „bewies“ mir auch dass es ein Aldiwagen war, in dem er mir die einzelnen Buchstaben in der richtigen Reihe vorsagte. Die er auf dem Kopf stehend sah, weil er im Kindersitz des Einkaufswagens saß, er war ja noch ganz klein.

Ständig wollte er wissen wie man dieses oder jenes schreibt, und ich legte es ihm mit seinen Magnetbuchstaben. „Aber Du bist ja noch klein, Du musst das noch nicht selber können!“

Als Kind1 dann grade 5 geworden war saßen wir eines Tages am Frühstückstisch, und er sagte plötzlich sehr gedehnt: „Friiiiiiiische feeeeeeeeettarme Miiiiiiiiilch“.
Stille am Tisch.
Ich fragte: „Kind1, warum sagst Du das?“ denn wir sprechen immer nur von „Milch“, nicht von frischer fettarmer Milch. Wäre ja auch lästig- „Kannst Du mir mal bitte die frische fettarme Milch herüberreichen?“ ist deutlich länger als „Ey, gibma Milch“

„Das steht hier auf der Milchtüte- Mama, was heißt „fettarm“? “

Und das war dann der Anfang vom lesenden Kind1. Er fing an, Babybücher mit wenig Text zu lesen, ging irgendwann zu Pixibüchern über.
Dann kam er in die Grundschule.
Eines Morgens war er krank, hat sich übergeben. Kind2 war aber gesund und sollte in den Kindergarten. Kind1 ließ ich zu Hause mit der Aufforderung, in der Zeit doch etwas zu lesen- ein sich übergebendes Kind konnte ich unterwegs nicht brauchen, und er sollte die Zeit sinnvoll verbringen.

Als ich nach Hause kam- 25 Minuten später etwa- hatte er alle fünf Erstleserbücher, die ich ihm für den Tag hingelegt hatte, durchgelesen.
Das kann er doch niemals wirklich gelesen haben, der veräppelt mich doch! dachte ich, und stellte „Prüfungsfragen“ , indem ich die Bücher irgendwo aufschlug, kurz las und fragte was da passiert sei. Wusste er alles. Krass. (Und wir hatten die Bücher nie zuvor zusammen gelesen, weil sie ganz neu waren)

Im weiteren Verlauf des ersten Schuljahres las er dann „mal eben“ den ersten Band der Harry Potter Reihe.

Und dann lerne ich gestern das Wort „Hyperlexie“.
Ich habe so das Gefühl, das passt ^^

(Nicht dass es irgendwas ändern würde, es ist nur wieder eine weitere Bestätigung dessen, was wir schon wissen. ABER man hätte es vielleicht vorher wissen können? Egal. Hätte, hätte Fahrradkette. Jetzt weiß ich es ja 😉 )

Advertisements
Man lernt ja immer neues…

Ein Gedanke zu “Man lernt ja immer neues…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s