Tapferes Töchterlein

Heute war in der Kleiderbörse nicht genug Hilfe da, also bin ich nachmittags da geblieben, obwohl meine Schicht morgens war. Kind2, die nach der Schule zu mir kam, musste wohl oder übel ebenfalls bis zum Ende bleiben.

Gut, dass ich mich in einen Overload schieße war mir schon vorher klar. Will auch nicht jammern, bin ich selber Schuld ^^

Aber als wir zu Hause ankamen war Kind2 zu nichts mehr zu gebrauchen.Mein Tageskind war auch noch da, aber Kind2 konnte nicht mehr spielen. Also habe ich für die beiden  einen Film angemacht.

Nach dem Film gab es Abendessen. Kind 2 fragte mich, ob es schlimm sei, wenn sie jetzt eine Sonnenbrille tragen müsse, weil das Licht so hell sei. Weil es mir grade genau so ging gab ich ihr die Brille sofort, und dazu noch eine Schirmmütze, weil die Sonnenbrille nicht dunkel genug war. Nach dem Essen bat sie dann, direkt ins Bett gehen zu dürfen (Und exklusive Mama-Kuschelzeit genießen zu dürfen, weil Kind3 noch nicht von seinem Freund zurück war)

Kind2 ist durch diesen anstrengenden Nachmittag also ganz genau wie ich in einem Overload gelandet, aber sie hat instinktiv gute Strategien gefunden, um damit fertig zu werden. Dadurch hat sie es tatsächlich geschafft einem sonst bei ihr typischen Meltdown zu entgehen, und wir hatten trotz allem einen (soweit es möglich war) ruhigen Abend.

Bin ganz schön stolz auf die Maus! (Und muss jetzt schlafen gehen. Sowas von Overload… o.O )

 

Advertisements
Tapferes Töchterlein

2 Gedanken zu “Tapferes Töchterlein

  1. Die Nachbarin schreibt:

    Das ist topi. Das hat sie toll gemacht. Darum gehts, Hilfe zur Selbsthilfe😊. Ich freue mich auch immer riesig, wenn meine beiden Aspies das hinkriegen. Das ist es was sie lernen müssen und wie man sieht, sie lernen😉. Prima😊.
    Liebe Grüße von Nebenan👋

    Gefällt mir

  2. Toll, dass die kleine Maus in diesem Moment einen Weg für sich gefunden hat, um mit dem Overload umzugehen. Ich finde es aber auch toll, dass du ihr in solchen Momenten die Freiheit lässt sich z.B. während des Abendessens eine Sonnenbrille und eine Schirmmütze aufzusetzen, wenn sie merkt, dass ihr das gerade gut tut. 🙂

    Liebe Grüße,
    Nadine

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s